Looking for something?

DIE AUTOREN

Karen Thiel
Seit über 20 Jahren bin ich als selbständige Pharma-Expertin für die Bereiche Marketing, Medical und Patients tätig. Ich betreue Biopharma, RX, OTC, OTX, NEM/EBD, Medizinprodukte und apothekenexklusive Kosmetik-Marken als Interims-, Projektmanagerin, Consultant oder Medical Texter. Eines meiner Spezialgebiete sind PSPs (Patient Support Programs = Patientenunterstützungsprogramme).

Mehr...
Dr. Martina Hänsel
In der Pharmabranche arbeite ich seit mehr als 20 Jahren und bin seit über acht Jahren freiberufliche Beraterin mit Schwerpunkt auf medizinisch-wissenschaftliche Beratung, Kommunikation und Interimsmanagement. Außerdem absolviere ich einen Master-Studiengang Regulatory Affairs.

Mehr...

Wer kennt Dr. Johannes?

Haben Sie schon einmal von Dr. Johannes gehört? Der smarte Arzt aus Hamburg-Eppendorf erklärt die medizinische Welt, so dass Patienten sie verstehen. Durchaus sehenswert: http://www.doktor-johannes.de/startseite.html

Natürlich ist Dr. Johannes auch in Facebook und Twitter aktiv, außerdem betreibt er einen Video-Blog. Mittlerweile gibt es – old fashioned – auch Bücher von ihm.

Man fragt sich, wie er als Arzt soviel Zeit für die Videos haben kann? Das erklärt sich aber, denn Dr. Johannes Wimmer ist „Head of Digital Patient Communication im CV Derm, Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf“.

Und an Sponsoren fehlt es auch nicht, Tchibo ist genauso dabei wie die Xbox oder das Bundesministerium für Umwelt-, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Die Clips sind wohl notwendig, um das Portal und die Videos zu finanzieren, sie sind aber für den Betrachter echt nervig.

Dr. Johannes ist vor nichts „fies“. Alles wird angesprochen, erklärt und abgehandelt. Dabei fehlt es oft an Tiefe. Lockerheit ist angesagt, beispielsweise sagt er in einem Ernährungsclip, dass „…. wenn man sich mit den Studien befasst, liest man auch wieder 30.000 verschiedene Ergebnisse….“. Ziemlich unwissenschaftlich, aber sicher der allgemeine Sprachgebrauch am Stammtisch und jeder versteht was gemeint ist.

Trotzdem amüsant und für Patienten sicherlich informativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.